So findet ihr den perfekten Vornamen für euer Baby

Diesen einen passenden Namen für den Nachwuchs zu finden, ist eine Challenge. Immerhin muss er einiges können: Das Kind wird ihn sein Leben lang tragen, er soll zum Nachnamen passen und idealerweise sowohl Mama als auch Papa glücklich machen!

Wir haben für dich Inspirationen und Ideen aus der Mom-Community, die bei der Suche nach dem passenden Babynamen helfen.

Erfolgreiche Namenssuche: Was du vorab bedenken solltest

Er ist irgendwo da draußen – doch wo? Es gibt Milliarden von potenziellen Vornamen für euer Kind, aber wo fängst du am besten mit der Suche an? Versuche, erst einmal Grundsätzliches zu klären und dich so eurem Traumnamen anzunähern.

Mann und schwangere Frau auf Namenssuche für ihr Baby
Als werdene Mama und werdender Papa solltet ihr den Vornamen eures Babys gemeinsam aussuchen.

Alt oder modern, kurz oder lang?

Was macht der unsichere Quiz‐Kandidat? Er geht nach dem Ausschlussverfahren vor. Vielleicht tendierst du eher zu kurzen Namen, weil euer Nachname ohnehin schon sehr viele Silben hat. Oder wünschst du dir einen bestimmten Anfangsbuchstaben für euren Nachwuchs, passend zu den Namen der Geschwister? Schon kommst du der Sache ein gutes Stück näher!

Kurzform von Namen: Aus Maximilian wird Max

Da sucht man als Eltern monatelang nach einem schönen Vornamen, macht sich Gedanken und Listen und am Ende wird der Nachwuchs dann doch nie mit diesem Namen angesprochen. Spätestens in der Schule müssen sich Mama und Papa damit abfinden, dass Alexander und Katharina abgekürzt gerufen werden. Wenn du das frustrierend findest, wählst du am besten eine kürzere Variante.

Jungen- und Mädchennamen 2021

Seltene Vornamen: Die Krux mit der Beliebtheit

Überlege dir, wie selten der Vorname eures Sohnes oder eurer Tochter sein soll. Wählt ihr einen Vornamen aus den Top‐Listen der beliebtesten Namen, ist euer Spross möglicherweise eines von vielen Kindern in der Klasse und im Freundeskreis mit diesem Namen. Ist er dagegen sehr extravagant, wird dein Kind ihn womöglich später oft buchstabieren müssen.

Babynamen gibt es nicht

Der Vorname begleitet den Träger sein ganzes Leben lang. Manche Namen sind für ein süßes, kleines Baby vielleicht passend, wirken aber dann für erwachsene Frauen und Männer eher befremdlich. Auch das solltet ihr bei der Suche nach einem zukunftstauglichen Namen im Hinterkopf behalten.

Inspirationen: Wunderschöne Namen für Mädchen und Jungen

Top 10 des Jahres 2021: Die beliebtesten Vornamen

Mädchennamen

1. Emilia
2. Mia
3. Hannah / Hanna
4. Mila
5. Sofia / Sophia
6. Clara / Klara
7. Ella
8. Emma
9. Leni
10. Frieda / Frida

Jungennamen

1. Leon
2. Luis / Louis
3. Paul
4. Finn / Fynn
5. Noah
6. Ben
7. Jonas
8. Luca / Luka
9. Theo
10. Henry / Henri

Skandi‐Style: Zauberhafte Vornamen aus Schweden

Einprägsam, aber dennoch außergewöhnlich und mit einem Hauch Astrid Lindgren‐Charme: Wen wundert es da, dass nordische Babynamen immer beliebter werden?

Mädchennamen

1. Alma
2. Ebba
3. Elin
4. Inger
5. Asa
6. Elea
7. Wilma
8. Atalie
9. Tyra
10. Lotta

Jungennamen

1. Lasse
2. Kimi
3. Nils
4. Fiete
5. Sören
6. Ragnar
7. Malte
8. Björn
9. Henrik
10. Levi

Kurznamen: Klangvolle Vornamen mit nur drei Buchstaben

Wenn ihr es simpel, kurz und knackig wollt, findet ihr vielleicht hier euer Namensglück!

Mädchennamen

1. Ida
2. Pia
3. Eva
4. Lea
5. Kim
6. Ira
7. Fee
8. Ava
9. Ute
10. Dea

Jungennamen

1. Gil
2. Jan
3. Ron
4. Kai
5. Mio
6. Tom
7. Sam
8. Ali
9. Neo
10. Lee

Baby beim Kauen von Spielzeug

Wie ihr es schafft, euch auf einen Namen für euer Baby zu einigen

Es soll ja Frauen geben, die dem werdenden Vater noch schnell während der Wehen ihren eigenen Namensfavoriten „unterjubeln“. Schöner ist es natürlich, wenn ihr euch vorab auf einen Babynamen einigt. Mit unseren Tipps fällt euch das leichter.

1) Den ganzen Namen geschrieben sehen

Es macht einen Unterschied, ob ihr einen Namensvorschlag lediglich aussprecht oder ob ihr ihn geschrieben – samt Nachnamen – vor euch seht!

Klebt euren jeweiligen aktuellen Favoriten mit einem Zettel an die Kühlschranktür, wo ihr ihn immer wieder seht und laut lesen könnt.

Tipp von Mama zu Mama
Baby eingewickelt in Kuscheldecke

2) Nicht gleich „nein“ sagen

Möglicherweise gehen eure Vorstellungen weit auseinander. Dennoch ist es euer beider Recht, gehört zu werden! Demoralisiert euch nicht gegenseitig, indem ihr die Namensvorschläge des anderen umgehend ausschließt oder belächelt. Schließlich sucht ihr einen Namen für euer gemeinsames Kind!

3) App für Babynamen oder Generator nutzen

Wie für alles im Leben gibt es auch für die Suche nach dem richtigen Babynamen eine App. Wie bei Tinder „wischt“ ihr euch durch die Vorschläge und bekommt am Ende eine digitale Hitliste mit den Matches der Namen, die euch beiden gefallen. Witzig ist das auf jeden Fall!

4) Nimm 2: Möglichkeit Doppelname

Sollte ein Kompromiss in Sachen Mädchennamen bzw. Jungennamen noch in weiter Ferne liegen, könnt ihr auch die Möglichkeit eines Doppelnamens oder eines zweiten Vornamens in Betracht ziehen. So lassen sich beide Wünsche unter einen Hut bekommen!

5) Erst mal leise freuen!

Juhu, der Name für euer Kind steht fest! Wie schön! Dann seid ihr gut beraten, ihn erst einmal noch für euch zu behalten. Irgendjemand kennt immer jemanden mit genau eurem Traumnamen, den er doof findet und der euch mit dieser Geschichte dann den Namen vermiest. Entspannt euch!

Eltern beim Nutzen eines Babynamen Generators
Apps für Babynamen und Generatoren helfen euch spielerisch bei der Suche nach dem richtigen Namen.

Zum Schmunzeln: Diese kuriosen Babynamen sind ein No-Go

Zum Glück sind manche Namen dann doch nicht erlaubt und das Standesamt lehnt diese entsprechend ab. Bei der Einreichung der folgenden Namen musste bestimmt auch der zuständige Standesbeamte grinsen: Seestern, Ferrari, Mickilauda, Batman, Borussia, Popcorn, Störenfried oder sogar Gastritis wollten Eltern ihre Kinder allen Ernstes nennen.

Für welchen Vornamen ihr euch am Ende auch entscheidet: Ist euer Baby erst einmal geboren, werden eure Familien und Freunde den Namen lieben, den ihr ausgesucht habt. Denn ab sofort verbinden sie ihn mit diesem kleinen, einzigartigen Menschen, der diesen erst mit Leben füllt.